Sony überarbeitet PlayStation Store

Neue Web- und Mobile-Version des PlayStation Store in Vorbereitung auf PlayStation-5-Start
09. Oktober 2020 - 09:26
Image

Sony Interactive Entertainment hat Entwickler darüber informiert, dass es diesen Monat einen neuen PlayStation Store im Web und für mobile Geräte geben wird. Damit wird es dort nicht mehr möglich sein, Spiele für PlayStation 3 und PlayStation Vita zu kaufen. Ebenfalls dann nicht mehr kaufbar sind dort PlayStation-4-Apps, Themes und Avatare. Bereits gekaufte Inhalte können weiter über die Stores auf den Systemen direkt runtergeladen werden. Außerdem werden bestehende Wunschlisten von Nutzern entfernt. Mit dem Update bereitet Sony die Einführung der PlayStation 5 vor. Die Wunschlisten sollen zukünftig direkt in das PS5-System integriert sein.

Sony
Samurai-Abenteuer soll für die große Kinoleinwand adaptiert werden
05. Januar
Guerilla Games und Firesprite entwickeln exklusives „Horizon: Call of the Mountain“ für PS VR2
05. Januar
Sony erweitert 2022 Zubehör-Angebot der PlayStation 5 mit drei neuen Controller-Farben und austauschbaren, farbigen Blenden für die Konsole
13. Dezember