Sony übernimmt britischen Entwickler Firesprite

In Liverpool ansässiger Entwickler von „The Persistence“ gehört jetzt zu den PlayStation Studios
09. September 2021 - 08:55
Image

Sony Interactive Entertainment hat den britischen Entwickler Firesprite übernommen. Das in Liverpool ansässige Studio wurde 2012 gegründet und besteht aus Mitgliedern des früheren, geschlossenen Sony-Liverpool-Studio. Firesprite hat unter anderem Titel wie „The Persistence“, „The Playroom“ und „Run Sackboy! Run!“ entwickelt. Vor der Übernahme hat Firesprite an zwei Projekten gearbeitet: einem Multiplayer-Shooter und einem düsteren Adventure.

Hermen Hulst, Leiter der PlayStation Studios, sagt zu der Übernahme: „Nachdem wir bereits viele Jahre an mehreren Spieleprojekten zusammengearbeitet haben, darunter ‚The Playroom‘ (PS4) und ‚The Playroom VR‘ (PS VR), könnte ich mich nicht mehr darüber freuen, Firesprite als das 14. Studio innerhalb der PlayStation-Studios-Familie zu begrüßen.“ Graeme Ankers, Managing Director bei Firesprite, ergänzt: „Es ist ein unglaublich aufregender Tag für Firesprite, da wir mit der Unterstützung von Hermen und der gesamten PlayStation-Familie Teil der PlayStation Studios werden. Wir freuen uns sehr auf den nächsten Abschnitt unserer Reise.“

 

Sony
Samurai-Abenteuer soll für die große Kinoleinwand adaptiert werden
05. Januar
Guerilla Games und Firesprite entwickeln exklusives „Horizon: Call of the Mountain“ für PS VR2
05. Januar
Sony erweitert 2022 Zubehör-Angebot der PlayStation 5 mit drei neuen Controller-Farben und austauschbaren, farbigen Blenden für die Konsole
13. Dezember