Sony übernimmt Studio Valkyrie Entertainment

Sony Interactive Entertainment erweitert PlayStation Studios mit fünftem Zukauf in diesem Jahr
13. Dezember 2021 - 10:38
Image

Sony Interactive Entertainment investiert weiter in den Ausbau der PlayStation Studios. Neueste und damit fünfte Neuerwerbung in diesem Jahr ist das in Seattle ansässige Studio Valkyrie Entertainment. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat das Studio an mehrere AAA-Projekten mitgearbeitet, darunter „Halo Infinite“, „God of War“, „League of Legends“, „Forza Motorsport 7“ und „Mittelerde: Schatten von Mordor“. Hermen Hulst, Leiter der PlayStation Studios, sagt dazu: „Heute kündigen wir an, dass Valkyrie Entertainment zur PlayStation-Studios-Familie gehören wird. Das Studio wird unbezahlbaren Beitrag zu den wichtigsten PlayStation-Studios-Marken leisten.“

Zu den PlayStation Studios gehören aktuell 17 Entwickler-Teams. Im Juni kaufte Sony bereits „Returnal“-Entwickler Housemarque. Anschließend folgten die Übernahmen von PC-Portierungs-Spezialist Nixxes, Ex-„Wipeout“-Entwickler Firesprite und „Demon's Souls“-PS5-Enwickler Bluepoint Games. Abseits der Studio-Zukäufe investiert Sony in PS5-exklusive Inhalte über Partnerschaften mit mehreren vielversprechenden Indie-Studios. Zudem hat Sony eine neue Marke des neuen AAA-Studios der früheren Stadia-Games-Chefin Jade Raymond finanziert. Dazu kommen das neue Multiplayer-Projekt von Firewalk, dem neuen Studio früherer Bungie-Entwickler, und die Veröffentlichung des Debut-Titels von Deviation Games, dem Studio der früheren „Call of Duty“-Veteranen Dave Anthony und Jason Blundell.

Sony
Samurai-Abenteuer soll für die große Kinoleinwand adaptiert werden
05. Januar
Guerilla Games und Firesprite entwickeln exklusives „Horizon: Call of the Mountain“ für PS VR2
05. Januar
Sony erweitert 2022 Zubehör-Angebot der PlayStation 5 mit drei neuen Controller-Farben und austauschbaren, farbigen Blenden für die Konsole
13. Dezember