Ubisoft arbeitet an Remake von Splinter Cell

Ubisoft Toronto soll mit der Snowdrop-Engine den Klassiker auf den aktuellen Stand bringen
16. Dezember 2021 - 07:50
Image

Ubisoft hat offiziell die Arbeiten an einem Remake von „Tom Clancy's Splinter Cell“ bestätigt. Das Originalspiel ist im Jahr 2002 erschienen. Das Remake wird vom Ubisoft-Studio in Toronto umgesetzt. Basis für das Remake ist die Snowdrop-Engine, die auch bei „Avatar: Frontiers of Pandora“ und dem kommenden „Star Wars“-Spiel von Ubisoft zum Einsatz kommt. 

Produzent Matt West erklärte, dass das Projekt noch in einer frühen Entwicklungsphase sei. Das Team versuche, sowohl die Optik auf den neuesten Stand zu bringen als auch Design-Anpassungen vorzunehmen, um die heutigen Erwartungen im Bereich Spielkomfort zu erfüllen. Man wolle jedoch die Identität des Klassikers erhalten. Auch wenn das Entwicklerteam sehr große Erfahrung mit Open-World-Spielen hat, werde das Remake von „Splinter Cell“ keine Open World bekommen. 

Einen Veröffentlichungstermin und Ziel-Plattformen nannte Ubisoft bisher nicht. 
 

Ubisoft
„Rainbow Six Extraction“ erscheint zum Release im Xbox Game Pass
06. Januar
Dan Hay kündigt nach mehr als zehn Jahren seinen Abschied an
12. November