Far Cry: Executive Producer verlässt Ubisoft

Dan Hay kündigt nach mehr als zehn Jahren seinen Abschied an
12. November 2021 - 10:01
Image

Mit Dan Hay verliert Ubisoft einen weiteren, langjährigen Entwickler, nachdem zuletzt mehrere „Assassin’s Creed“-Entwickler den französischen Publisher zugunsten anderer Studios verlassen hatten.

Dan Hay war mehr als zehn Jahre Executive Producer für die „Far Cry“-Serie bei Ubisoft Montreal. Er kam zu Ubisoft während der Entstehung von „Far Cry 3“. Am stärksten involviert war Hay bei „Far Cry 5“, wo er die Rolle des Creative Directors ausfüllte. Bis zu seinem Weggang hat er am kommenden Teil der Serie gearbeitet, der als Live-Service-Game nach dem Vorbild von „Assassin’s Creed: Infinity“ geplant ist. Was Hay zukünftig machen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

In einem Statement von Ubisoft heißt es zu seinem Weggang: „Wir bedanken uns bei Dan für sein Engagement in all den Jahren und wünschen ihm für seine Zukunft nur das Beste. In der Zwischenzeit wird das Team in Montreal von Sandra Warren geleitet.“

Ubisoft
„Prince of Persia: Sands of Time Remake“, „Rocksmith+“ und „Tom Clancy's The Division: Heartlands“ verschieben sich auf kommendes Geschäftsjahr 
29. Oktober