game-Charts: EA Sports FC 24 wieder vorn

Mit „Avatar: Frontiers of Pandora“ und „Just Dance 2024 Edition“ landen zwei Neueinsteiger in den Top 20 der Charts
17. Januar 2024 - 11:14
Image

Die Fußballsimulation „EA Sports FC 24“ von Electronic Arts hat im Dezember wieder den Spitzenplatz der Spiele-Charts des Bundesverbandes game übernommen. „Call of Duty: Modern Warfare III“, im November noch auf dem ersten Platz, muss sich im Dezember mit dem zweiten Platz vor „Hogwarts Legacy“ begnügen. Neu in die Top 20 schoben sich im Dezember die beiden Ubisoft-Titel „Avatar: Frontiers of Pandora“ auf Rang vier und „Just Dance 2024 Edition“ auf Platz 16.

Die Top 20 im Überblick:

  1. EA Sports FC 24 (Electronic Arts)
  2. Call of Duty: Modern Warfare III (Activision Blizzard)
  3. Hogwarts Legacy (Warner Bros Games)
  4. Avatar: Frontiers of Pandora (Ubisoft)
  5. Grand Theft Auto V (Rockstar Games)
  6. Super Mario Bros Wonder (Nintendo)
  7. Red Dead Redemption 2 (Rockstar Games)
  8. Nintendo Switch Sports (Nintendo)
  9. Assassin’s Creed: Mirage (Ubisoft)
  10. Marvel’s Spider-Man 2 (Sony Interactive Entertainment)
  11. Mario Kart 8 Deluxe (Nintendo)
  12. Need for Speed: Heat (Electronic Arts)
  13. It Takes Two (Electronic Arts)
  14. Elden Ring (Bandai Namco Entertainment)
  15. Star Wars Jedi: Survivor (Electronic Arts)
  16. Just Dance 2024 Edition (Ubisoft)
  17. Lego Harry Potter Collection (Warner Bros Games)
  18. Minecraft (Microsoft)
  19. Mario + Rabbids: Sparks of Hope (Ubisoft)
  20. The Crew Motorfest (Ubisoft)
game-Verband
Angefeuert von der TV-Serie sind vier Titel der „Fallout“-Serie zurück in den Top 20 der Charts, EA Sports FC 24 fällt auf Rang drei
Pixel Maniacs aus Mürnberg gewinnt die Kategorie „Studio des Jahres“, der Sonderpreis der Jury geht an das Projekt „Gaming ohne Grenzen“
Sechs Neuerscheinungen landen im Februar neu in den Top 20 der offiziellen game Charts