gamescom awards 2023: Die Sieger stehen fest

Nintendo ist großer Gewinner der gamescom awards, „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“ sichert sich vier Auszeichnungen
25. August 2023 - 18:20
Image

Die Sieger der gamescom awards 2023 stehen fest. Der große Gewinner der Verleihung ist Nintendo. Die Jury zeichnete das Action-Adventure „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“ für „Best Audio“ und „Best Gameplay“ sowie als „Most Epic“ aus, zudem als „Best Nintendo Switch Game“. Ebenfalls aus dem Hause Nintendo stammt das „Most Wholesome Game“ „Pikmin 4“.

Ebenfalls mehrere Auszeichnungen holte sich erneut Bandai Namco Entertainment, dessen Messeauftritt nach 2022 erneut als „Best of Showfloor“ gewählt wurde. Zudem erhielt der von Supermassive Games entwickelte und von Bandai Namco Entertainment gepublishte Titel „Little Nightmares 3“ die Auszeichnung als „Best Announcement“ der gamescom 2023.

Mit dem „Heart of Gaming Award“ zeichnete die Jury des gamescom awards in diesem Jahr die Initiative „GAME:IN“ aus, die sich für Gleichberechtigung und gegen Sexismus in der deutschen Games-Branche einsetzt.   

Die Sieger der gamescom awards 2023 im Überblick:
  
Kategoriengruppe Platform:   

  • Best Microsoft Xbox Game: „Mortal Kombat 1“, NetherRealm Studios / Warner Bros. Entertainment   
  • Best Nintendo Switch Game: „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“, Nintendo   
  • Best PC Game: „PAYDAY 3“, Starbreeze Studios / Plaion   
  • Best Sony PlayStation Game: „Tekken 8“, Bandai Namco Entertainment   
  • Best Mobile Game: „Sky: Children of the Light“, thatgamecompany   

Kategoriengruppe Arts:   

  • Best Visuals: „Black Myth: Wukong“, Game Science Interactive Technology   
  • Best Audio: „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“, Nintendo   
  • Best Gameplay: „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“, Nintendo   
  • Most Entertaining: „PAYDAY 3“, Starbreeze Studios / Plaion   
  • Most Epic: „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“, Nintendo   
  • Most Wholesome: „Pikmin 4“, Nintendo   
  • Games for Impact: „Sky: Children of the Light“, thatgamecompany   

Kategoriengruppe Global: 

  • Best Announcement: „Little Nightmares 3“, Supermassive Games / Bandai Namco Entertainment   
  • Best of Show Floor: Bandai Namco Entertainment   
  • Heart of Gaming Award: GAME:IN   
  • gamescom Green Studio of the Year: Xbox   

  
 

gamescom
THQ Nordic ist wieder mit einem Stand auf der gamescom vertreten und zeigt zahlreiche Neuheiten
In diesem Jahr wird Konsolenhersteller Nintendo nicht mit einem eigenen Stand auf der gamescom vertreten sein
Die Koelnmesse spricht von „überwältigender Nachfrage“ – und meldet einen Frühbucherrekord bei den gamescom-Ausstellern. Offenbar hält die aktuelle Krise der Branche viele Firmen nicht davon ab, sich jetzt schon ein Handtuch in die Messehallen zu legen. Dass die hohen Buchungszahlen ein Grund für Euphorie wären, wird wohl kaum jemand behaupten. Denn dafür sind die Branchenaussichten nicht wirklich gut genug – und auch auf der gamescom selbst gibt es einiges zu verbessern. Wir haben uns mit zwei Experten über die größten Messebaustellen unterhalten.