Sony kündigt PSVR-Nachfolger für PS5 an

Erste Infos zur Technik der nächsten PSVR-Generation
23. Februar 2021 - 16:50
Image

Sony hat für die PlayStation 5 den Nachfolger von PlayStation VR angekündigt. Im Gegensatz zum Vorgänger wird die neue Version mit nur noch einem Kabel mit der PlayStation 5 verbunden. Sony will zudem einen neuen VR-Controller anbieten, der viele Features bieten soll, die auch im DualSense verbaut worden sind. Darüber hinaus verspricht Sony eine höhere Auflösung, besseres Tracking und einen besseres Sichtfeld. Nach derzeitiger Planung wird die VR-Hardware jedoch nicht mehr in diesem Jahr veröffentlicht. Einen genauen Namen oder ein Bild der neuen Hardware gibt es aktuell noch nicht. Der Vorgänger, PlayStation VR, startete 2016 für die PlayStation 4 und verkaufte sich mehr als fünf Millionen Mal.

„Eine der Innovationen, über die wir uns sehr freuen, ist der neue VR Controller, der viele der Key-Features des DualSense-Wireless-Controllers integriert. Beim Controller wurde ein starker Fokus auf Ergonomie gesetzt“, sagt Hideaki Nishino, PlayStation Vice President Platform Planning & Management. „Das neue Headset wird zudem eine verbesserte Auflösung, besseres Tracking und einen besseren Blickwinkel haben.“

Sony
Mit dem Controller können sowohl Spiele aus dem Appstore als auch gestreamte PS4- und PS5-Spiele auf dem iPhone gesteuert werden
29. Juli
Sony stellt neue Features des VR-Headsets vor: Durchlassansicht, anpassbarer Spielbereich, Aufnahme beim Spielen und Kinomodus
26. Juli
Weitere Investition in Esports-Bereich, Plattform soll auch nach Übernahme Multiplattformspiele unterstützen
19. Juli