Ubisoft verschiebt „Avatar“ in das Geschäftsjahr 2022

Spielumsetzung des Kinofilmes erscheint nicht vor April 2022
04. November 2020 - 09:45
Image

Wie dem jüngsten Finanzbericht von Ubisoft zu entnehmen ist, wurde die beim „The Division“-Macher Massive in Entwicklung befindliche Spielumsetzung des Kinofilms „Avatar“ in das Geschäftsjahr 2022 verschoben. Damit wird das Spiel also nicht vor April 2022 erscheinen. Die Verschiebung hängt damit zusammen, dass die Fortsetzung des erfolgreichen Kinofilmes von James Cameron ebenfalls nach hinten verschoben wurde. Diese soll im Dezember 2022 in die Kinos kommen. Seit der Ankündigung 2017 ist es still um das Spiel, das für PC und Konsolen erscheinen soll, geworden. 
 

Ubisoft
Corona-Pandemie sorgt für Verschiebung ins nächste Geschäftsjahr
30. Oktober
Entwicklung der beiden Spielprojekte „Wild“ und „Beyond Good & Evil 2“ sollen weitergehen
18. September
Extremsport-MMO mit rasanten 50-Spieler-Rennen
11. September