Ubisoft verschiebt Skull & Bones erneut

Piratenabenteuer soll nun am 9. März 2023 für PC, PlayStation 5, Xbox Series S|X und Stadia erscheinen
29. September 2022 - 09:34
Image

Ubisoft hat angekündigt, dass sich das kommende Piratenabenteuer „Skull & Bones“ erneut verschiebt. Statt im November 2022 soll das Spiel nun am 9. März 20223 für PC, PlayStation 5, Xbox Series S|X und Google Stadia erscheinen. Die zusätzlichen Monate sollen genutzt werden, um dem Titel mehr „Feinschliff und Balance“ zu geben. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Multiplayer Entdeckerspiel mit einer offenen Spielwelt. Der Titel ist inspiriert vom goldenen Zeitalter der Piraten. Ursprünglich war „Skull & Bones“ ein Spin-Off zu „Assassin’s Creed IV: Black Flag“. 

„Skull & Bones“ wurde bereits 2017 angekündigt, die Veröffentlichung einst für 2018 vorgesehen. Seit dem ist die Entwicklung von Problemen überschattet. Das Spiel wurde mehrfach verschoben, die zuletzt geplante November-Veröffentlichung wurde im Juli kommuniziert.

Ubisoft
Projekt „Zero Harms in Comms“ soll bessere Lösungen gegen schadhaftes Spielerverhalten hervorbringen
17. November
David Grivel verlässt Ubisoft nach mehr als elf Jahren
17. Oktober
Open-World-Abenteuer soll 2023 erscheinen, drei weitere Projekte im „Assassin’s Creed“-Universum in Entwicklung
12. September